Sparen bei Kindern keineswegs "out"

Fast 1000 Kinder nutzen Weltspartag bei der Raiffeisenbank Garrel eG

Artikel vom 22.11.2014 in der MT

Erfolgreiche Sparer: von links die Geschwister Hempen, Zoe Hinxlage, Matteo Abeln und Riana Tebben.

Besondere Sparbelohnungen aus dem Sparwochengewinnspiel der Raiba Garrel ausgelost

Im Rahmen des Weltspartags fand in diesem Jahr wieder die Sparwoche der Raiffeisenbank Garrel statt. Fast 1000 Kinder aus der Gemeinde Garrel zeigten, dass sie fleißig ihre Spardosen bespart hatten und dass Sparen keinesfalls „out“ ist. Dieses Engagement wurde von der Bank mit
einem Spargeschenk belohnt. Ebenso viele Kinder nahmen in den letzten drei Wochen an dem begleitenden Sparwochengewinnspiel teil, bei dem viele Preise verlost wurden.

Den ersten Platz belegte der fünfjährige Matteo Abeln aus Garrel. Er freute sich über eine Spielkonsole der Marke „Nintendo Wii mini“ mit Spielen und Zubehör. Der zweite Preis, ein Fahrradgutschein, ging an die sechsjährige Riana Tebben aus Garrel. Über den dritten Platz freute sich die elfjährige Garrelerin Zoe Hinxlage. Sie gewann das neue Weltmeistertrikot der
deutschen Fußballnationalmannschaft. Unter den kleinen Neukunden verloste die Raiffeisenbank
Garrel unter allen minderjährigenNeukunden der letztenMonate einen Spargeschenkgutschein
in Höhe von 50 Euro. Das Losglück traf die erst vier Wochen alte Rieke Hempen.